Schlagwörter

Lieber Freund,

 

ich erhielt heute Deinen undatierten Brief in Sachen „Khasaren“. Du meinst, auf ein bisher allseits übersehenes Problem gestoßen zu sein: auf die Annahme, daß nicht das Volk der Hebräer, sondern die Völker des Khasarenreiches Träger der Mosaischen Religion seien. Dein Résumé:

„Nun haben Katholiken und Protestanten, Marxisten und Hegelianer, Anthrophosophen  und JENE (Du traust Dich immer noch nicht, das Wort „Jude“ auszusprechen), die uns zu Antisemiten erklären, große Probleme.“

Ja, wieso eigentlich?

Wenn nicht semitische Hebräer sondern turkstämmige Khasaren 3,2,1-tausend Jahre lang ihre Brut mit dem Gift aus den mosaischen Schriften getränkt  hätten, was ist dann der Unterschied in Bezug auf unsere Lage? Die Hände JAHWES, des Satans, wären dann eben nicht hebräisch sondern khasarisch. Na und? Würden auf die Frage „Was tun?“ andere Antworten zu geben sein, als ich sie gegeben habe? …..

weiterlesen:

horst-mahler_auszug16-12-2016 (vollständiger Artikel als pdf Dokument)